Ausstellungen

06. März 2020 „Neue Richtungen“

Am Freitag, dem 06.03.2020, um 19.00 Uhr wird die Ausstellung „Neue Richtungen“ in der Ehemaligen Stadtgalerie, Mannheim feierlich eröffnet. Francisco Klinger Carvalho kuratiert die Ausstellung die aktuelle, plastische Werke zeigt. Zur Einführung sprechen Dr. Juliane Huber und Francisco Klinger Carvalho.

Zur Vernissage sind alle herzlich eingeladen

Fritzi Haußmann zeigt eine neue Installationen „lost movement“, basierend auf den „tube objects“. Die Kombination aus Schläuchen und unterschiedlichen Materialien nimmt in diesem Werkzyklus Bezug zum Ausstellungsraum, verbindet sich teils mit ihm.
Durch das Medium Wasser werden neue Assoziationsräume eröffnet.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog

In vergleichbarer Weise, wie Fritzi Haußmann Fotografien mit Tape, Sprühlack und Siebdruck bearbeitet, kombiniert sie in jüngeren Arbeiten Artefakte (Tuschezeichnungen) mit Readymades (Fahrradschläuchen): das Endprodukt ist auch hier wieder die Fotoarbeit (tube drawings). Schon diese – eigentlich zweidimensionalen – Werke entfalten enorme räumliche Wirkung. Aber die Künstlerin geht einen Schritt weiter. Sie befreit die Schläuche gewissermaßen aus dem 2D-Modus und führt sie als skulpturale Elemente weiter. Schläuche, Zweige, Strümpfe verspannen jetzt den Raum. In ortsgebundenen Installationen wird dieser zum Aktionsfeld für die liegenden, hängenden, miteinander verwobenen Werkstücke (tube objects). Hier und da münden die Tentakeln gleichenden Schläuche in kleine gefüllte Ballons, quasi Knospen. Sie scheinen die Dynamik des Gebildes aufzuhalten, vielleicht aber transformieren sie die aufgestaute Energie in einen neuen Zustand. Mit diesen Arbeiten entwickelt Fritzi Haußmann Raumzeichnungen von großer Ausdruckskraft.
Dr. Juliane Huber

0 Kommentare zu “06. März 2020 „Neue Richtungen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.